Kunstausstellung von Ursula Zepter – Main-Town-Feeling Ausstellungszeitraum: 10.10.2017 - 14.01.2018

Das Kunstförderkonzept "VORSICHT KUNST!" will Nachwuchskünstlern und Künstlern aus der Region rund um Frankfurt - und auch überregional - Ausstellungsfläche bieten und Kultur fördern. Vom 10. Oktober 2017 bis zum 14. Januar 2018 können Besucher Ursula Zepters Werke in ihrer Kunstausstellung "Main-Town-Feeling" in der Volksbank Filiale in Langen bestaunen.

Tief verwurzelt in ihrer Heimat Offenbach und Frankfurt schafft Ursula Zepter neu arrangierte und komprimierte Werke, die uns bekannt und doch neu erscheinen. Explosiv, kraftstrotzend, farbenfroh – Ursula Zepter lebt das "Main-Town-Feeling" und lässt auch die Besucher in der gleichnamigen Kunstausstellung daran teilhaben.

Rückblick auf eine internationale Karriere

Nach ihrem Studium der visuellen Kommunikation an der Hochschule für Gestaltung in Offenbach begann Ursula Zepter als freischaffende Künstlerin zu arbeiten. Das war der Startschuss einer großen Karriere.
Trotz der Heimatverbundenheit, die die gebürtige Offenbacherin seit je her begleitet, hat ihre Kunst sie bereits quer durch Europa und bis nach China geführt. Ursula Zepter fängt das pulsierende Leben moderner Städte, im Hin und Her der Formen und die Geräusche und Gerüche der Straßen ein und vollendet diese Eindrücke in ihren Werken frei von jeglichen Konventionen. Voller Ausdruck schafft sie Gegensätze, wo keine sind: Die Kultstadt, zu der Frankfurt und Offenbach verschmolzen sind, wirkt vertraut und doch fremd.
 

Die Kunstausstellung von Ursula Zepter – Der Spiegel eines ganzen Jahrhunderts

Ursula Zepter trifft mit ihrer Kunst den Zeitgeist des 21. Jahrhunderts.
In der Kunstausstellung "Main-Town-Feeling" will Ursula Zepter keine fotorealistischen Abbildungen der Städte schaffen. Ihr Ziel dagegen ist es, das Lebensgefühl des Rhein-Main-Gebiets als Kern ihrer Arbeiten einzufangen und den Zeitgeist der Jahrtausendwende widerzuspiegeln.
In jedem Ihrer Bilder ist bei näherem Hinsehen eine Ironie zu finden, mit dem sie die gesellschaftlichen Widersprüche der heutigen Zeit aufzeigen möchte. Ihre Werke zeigen Offenbach und Frankfurt als farbenfrohe, lebhafte und bewegte Städte.
Inspirationen für diese Werke nimmt sie aus den aktuellen Entwicklungen, im Austausch mit Kollegen und durch Geschehnisse direkt vor ihrer Haustür.
Um die hektische, technisierte, pulsierende Lebensweise der heutigen Zeit widerzuspiegeln, hat sie eine neue Technik entwickelt: die Digitalcollage. Dafür greift sie auf eigene Fotografien, Gemälde und Collagen zurück und lässt diese zu einer Komposition bunter Komplexität verschmelzen: Raumebenen verschränken sich über- unter und ineinander, Gebäude und Straßen kippen und krümmen sich. Vertrautes und fremdes, altes und neues finden zusammen und bilden in ihren Werken eine Symbiose, die zugleich erstaunt und verwirrt.

Lassen auch Sie sich von Ursula Zepters Kunstausstellung "Main-Town-Feeling" in den Bann ziehen und erleben Sie hautnah den Pulsschlag und die Energie der Großstadtmetropole Frankfurt am Main. Besuchen Sie Ursula Zepters Kunstausstellung vom 10. Oktober 2017 bis zum 14. Januar 2018 in der Volksbank Filiale in Langen.
 

VORSICHT KUNST!

Volksbank Dreieich eG
Bahnstr. 11-15
63225 Langen

Telefon: 06103 95-3000
Telefax: 06103 95-3111

kontakt@vorsicht-kunst.info

 

Kontakt