Kunstausstellung von Uschi Gottschalck – Schrift Spuren Ausstellungszeitraum: 06.07.2017 - 28.09.2017

Das Kunstförderkonzept "VORSICHT KUNST!" will Nachwuchskünstlern und Künstlern aus der Region rund um Frankfurt - und auch überregional - Ausstellungsfläche bieten und Kultur fördern. Von 6. Juli 2017 bis 28. September 2017 können Besucher Uschi Gottschalcks Werke in der Kunstausstellung in der Volksbank Filiale in Buchschlag bei Frankfurt am Main bestaunen.

Die gebürtige Pfälzerin hat mehrere Jahre in England und Marokko verbracht, ehe sie zurück nach Deutschland kam. Seit fast 30 Jahren lebt sie in Neu-Isenburg. Uschi Gottschalck hat sich der Kalligrafie verschrieben. Ihre Schriftgestaltung ist bewusst zurückhaltend und verzichtet auf ein plakatives Farbenspiel. Die Gestaltung der Werke wird von den Inhalten der Texte bestimmt. Gottschalck möchte mit ihren Werken ihre Begeisterung für dieses Genre vermitteln und den Betrachter aus dem Alltag holen.

Alten Schriften neues Leben einhauchen – Der Schlüssel zur Kreativität

Die kalligrafischen Werke von Uschi Gottschalck interpretieren Gedanken und Emotionen.
In ihren Schriften befasst sich die Künstlerin mit lyrischen und zeitkritischen Texten, in denen sie durch elegante Wortelemente ihre Leidenschaft zum Detail preisgibt. Ihre Werke vermitteln je nach Text eine philosophische, politisch oder gesellschaftlich beeinflusste Darstellung. Hierbei geht es der Künstlerin weniger um die Leserlichkeit der Texte, viel mehr aber um die Ästhetik und dem "Sichtbarmachen der Emotionen".
Schriften haben sich in den letzten Jahrhunderten immer wieder neu erfunden. Durch das Zeitalter der Digitalisierung und der Zukunft der Tastatur kommt in der Künstlerin Trauer auf: Charakterzüge, die in jeder Handschrift zu erkennen sind verkümmern, wenn Menschen aufhören, sich für das Schreiben zu begeistern. Die Kunstausstellung von Uschi Gottschalk soll den Betrachtern den Ausdruck und die Freude – gar die ganzen Gefühlswelten – bewahren, die das Schreiben innehält.
 

Schrift Spuren – Einsatz verschiedenster Farben und Werkezeuge

Für ihre Kunstausstellung bediente sich Uschi Gottschalck verschiedenster Materialien und Werkzeuge. Hierzu gehören das Schreiben mit Tusche, Aquarell, Gouache und Acryl. Die Künstlerin bedient sich gerne ungewöhnlicher Werkzeuge – beispielhaft dafür ist die sogenannte "Cola-Feder", die aus Getränkedosen geschnitten wurde oder die selbstgemachten "Balsaholz-Plättchen", die sich mit gewünschten Farben betanken lassen. So bringt Sie ihre Schriften mit ihren eigenen Techniken und einer persönlichen Note auf das Papier.

Die Anregungen für neue Werke erhält Uschi Gottschlack beim Lesen guter Texte, durch das Erlernen neuer Schriften und durch den stetigen Wunsch zu Schreiben und zu Gestalten. Dafür reicht meist schon ein leeres Blatt Papier und ein Bleistift aus.
Gottschalcks Kunstausstellung inspiriert ihre Betrachter. Sie vermittelt die Vielfalt der Kalligrafie und haucht dem jahrhundertealten Handwerk der Schriften neues Leben ein. 

 Besuchen Sie Uschi Gottschalcks Kunstausstellung vom 10. Juli 2017 bis zum 28. September 2017 in der Volksbank Filiale in Buchschlag.

VORSICHT KUNST!

Volksbank Dreieich eG
Bahnstr. 11-15
63225 Langen

Telefon: 06103 95-3000
Telefax: 06103 95-3111

kontakt@vorsicht-kunst.info

 

Kontakt