Kunstausstellung von Klaas Matthijssen - Ansicht Ausstellungszeitraum: 14.05.2019 - 02.09.2019

Das Unaufhaltsame der Zeit

Schon früh beschäftigte sich Klaas Matthijssen mit dem Thema Vergänglichkeit. Ein weitreichendes Feld, denn die Vergänglichkeit ist nicht nur in der uns umgebenden Natur zu beobachten, auch der Mensch als Individuum unterliegt ihr. In der Vergänglichkeit löst sich die Form von den Dingen, dabei spielt die Zeit eine große Rolle. Jedoch sind es nicht nur die greifbaren Formen, die über die Zeit hinweg verschwinden. Auch Ereignisse und Geschichte geraten ins Vergessen, lösen sich auf und verschwinden schlimmstenfalls endgültig aus unserem Gedächtnis. Aus einer anderen Sicht auf die Vergänglichkeit wird der Mensch selbst zum Verursacher. Denn nicht nur das Unaufhaltsame der Zeit, dem alles von Beginn an unterworfen ist, sondern auch das, was der Mensch in Form von jeglicher Zerstörung auf dieser Welt anrichtet, ist Vergänglichkeit, nämlich eine gewollte und mutwillig herbeigeführte.

Die Ästhetik des Vergänglichen

Der Künstler bringt das Vergehen der Dinge, aber auch gedanklicher Vorgänge, in seinen Bildern zum Ausdruck. Impulsgeber seiner Werke kann ein Ereignis, eine gesehene Form oder eine eindrückliche Farbe sein. Alles, was eine Spur in seinem Denken hinterlässt, kann zum Thema eines Bildes werden. Der Auslöser für ein Werk ist aber als solcher nicht mehr erkennbar, er verschwimmt zwischen Erinnern und Vergessen und wird zu Struktur und Farbe transformiert. Für Matthijssen verschwindet er mit der Zeit und er einnert sich an ihn wie an einen Traum, den wir zwar vergessen haben, der uns aber eine Grundstimmung mitgibt. Früher nahm der Künstler Leinwände für seine Bilder, seit ein paar Jahren nun ist Tuch in jeglicher Form sein bevorzugtes Material. Dieses bearbeitet er mit Farben, Sand, Staub und vielen anderen Materialien und setzt es mechanischen und natürlichen Prozessen aus. Oft arbeitet er mit Stoffbahnen, die er collagiert. Herausgelöst aus ihren ursprünglichen Strukturen, erschafft er mit ihnen einen neuen Kontext. Erst am Ende des kreativen Vorgangs wird das Werk auf den Keilrahmen gespannt und erhält nun seinen Titel in Form des Datums der Fertigstellung.

Besuchen Sie die Kunstausstellung "Ansicht" des Künstlers Klaas Matthijssen in der Volksbank Dreieich eG in Langen. Wagen Sie gemeinsam mit dem Künstler einen Blick auf die Vergänglichkeit, der der Mensch nicht einfach unterworfen ist, sondern die er oft auch selbst verursacht.

Rede der Kunstkuratorin Esther Erfert zur Kunstausstellung von Klaas Matthijssen

Jetzt Podcast anhören:

VORSICHT KUNST!

Volksbank Dreieich eG
Bahnstr. 11-15
63225 Langen

Telefon: 06103 95-3000
Telefax: 06103 95-3111

 

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Funktionalität und zur Nutzungsanalyse. Durch Ihre weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Mehr erfahren Sie unter:Datenschutz