Kunstausstellung von Gunther Sehring - Korrespondenzen Ausstellungszeitraum: 16.04.2019 - 15.09.2019

Kunstwissenschaftler und Maler

Schon während seiner Schulzeit ist bei Gunther Sehring das Interesse an bildender Kunst stark ausgeprägt. Die wissenschaftliche Beschäftigung mit Kunstgeschichte, Kunsttheorie und -philosophie nimmt seitdem, neben der Tätigkeit als Maler, großen Raum ein: Theorie und Praxis ergänzen sich. Am Ende seines Studiums, in den Neunzigerjahren, gelangt Gunther Sehring zu individuellen Bildlösungen, die das komplexe Verhältnis von Gegenständlichkeit und Abstraktion ein Stück weit neu definieren, wobei das Prinzip Collage eine gewichtige Rolle spielt. In der Art eines „expressiven Konstruktivismus“ entstehen kleinformatige Klebebilder (Werkreihe „Etüden“) sowie Malereien in Mischtechnik (Werkreihe „Formulae“), die geometrische Muster mit ständig variierten, an asiatische Kalligrafie erinnernden kurvigen Balkenmotiven kombinieren. Dieses künstlerische Konzept, das Formen und Farben gleichzeitig so maß- wie spannungsvoll einzubinden versucht, darf den Blick des Betrachters auch ein wenig irritieren: Sehrings Bilder „trumpfen gewöhnlich nicht `auf´, sondern vielmehr `ab´“ (Roland Held).

,,Korrespondenzen‘‘: Der Maler und Kunstsammler Gunther Sehring

„Die alte Welt erneuern – das ist der tiefste Trieb des Sammlers“ (Walter Benjamin). Seit mehr als einem Vierteljahrhundert sammelt Gunther Sehring vorrangig (deutsche) Kunst der Nachkriegszeit: Werke international renommierter Künstler sind in seiner umfangreichen Privatsammlung ebenso vertreten wie Gemälde, Collagen und Grafiken von befreundeten oder wenig bekannten und heute fast vergessenen Malerkollegen. Die für diese Ausstellung ausgewählten Arbeiten – einst durch Kauf, Tausch oder Schenkung erworben – lassen den unkonventionellen, persönlichen Blick des Langener Malers auf die allgemeine Kunstentwicklung der letzten siebzig Jahre erahnen, zugleich stehen alle Werke repräsentativ für ihre jeweilige Entstehungszeit. Die vielfältigen künstlerischen Sichtweisen des Expressionismus, der Abstraktion, des Konstruktivismus, des Informel und der Konkreten Kunst korrespondieren mit einzelnen Bildern Sehrings aus mehreren Schaffensperioden – krasse Gegensätze und teils so ungewöhnliche wie überraschende Parallelen in Form und Farbe sind dabei nicht ausgeschlossen.

Besuchen Sie die Kunstausstellung "Korrespondenzen" des Künstlers Gunther Sehring in der Volksbank Dreieich eG in Dreieich-Sprendlingen. Erleben Sie individuelle Bildlösungen, die das komplexe Verhältnis von Gegenständlichkeit und Abstraktion ein Stück weit neu definieren, wobei das Prinzip Collage eine gewichtige Rolle spielt.

Rede der Kunstkuratorin Esther Erfert zur Kunstausstellung von Gunther Sehring

Jetzt Podcast anhören:

VORSICHT KUNST!

Volksbank Dreieich eG
Offenbacher Str. 2
63303 Dreieich

Telefon: 06103 95-3000
Telefax: 06103 95-3111

 

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Funktionalität und zur Nutzungsanalyse. Durch Ihre weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Mehr erfahren Sie unter:Datenschutz