Kunstausstellung von Brigitte Grausam-Tynan – It’s just a point of view II Ausstellungszeitraum: 07.07.2016 - 29.09.2016

Das Kunstförderkonzept „Vorsicht Kunst!“ will Nachwuchskünstlern und Künstlern aus der Region rund um Frankfurt Ausstellungsfläche bieten und Kultur fördern. Vom 07. Juli bis zum 29. September 2016 konnten Besucher Brigitte Grausam-Tynans Werke in der Kunstausstellung „It's just a point of view II“ in der Volksbank Filiale Buchschlag in Dreieich bei Frankfurt am Main bestaunen.

Brigitte Grausam-Tynans Hang zur Kunst war schon als Kind erkennbar, da sie gerne und viel zeichnete und Buntstifte ihre Lieblingsspielzeuge waren. Während ihres Architekturstudiums kam sie dann durch ihren Kunstprofessor, der sie künstlerisch forderte und mit ihr gemeinsam Workshops und experimentelle Projekte durchführte, der Kunst noch einen Schritt näher. Heute lebt sie in Langen und hat sich der Fotografie gewidmet. Inspirierende Motive findet sie dabei vor allem in der Natur und der Umwelt. Daher reist sie auch oft, wenn auch manchmal nur in Gedanken und Träumen, um dann satt von neuen Gedanken und Gefühlen des dort Wahrgenommenen zurückzukehren und diese durch Fotografien ihrer eigenen Umgebung festzuhalten.

Fotographie fernab jeglicher Konventionen – Die Kunstausstellung von Grausam-Tynan

Grausam-Tynan, die Mitglied der ersten Stunde in der Künstlergruppe „Art People“ ist, war schon immer fasziniert von dem Spiel zwischen Realität und Illusion. Ihre Bilder verdeutlichen, dass zwischen Realität und Illusion keine klare Grenze verläuft, sondern ein fließender Übergang existiert. Sie verwendet die Kunst als Ausdruck ihrer eigenen Gefühle und Gedanken, ihre eigene Ansicht der Dinge und des Lebens fängt sie in jeder der Fotografien ein. Die in Rumänien geborene Künstlerin definiert Kunst für sich als die einzige unverhüllte Wahrheit und somit auch die einzige Möglichkeit, sich mitteilen zu können, daher benutzt sie ihre Fotografien als ein Medium der Kommunikation.

Die Künstlerin, die schon als Jugendliche in einem Fotolabor experimentiert hat, hat für ihre Fotografien mit der Zeit eine ganz eigene Technik entwickelt. Fernab aller konventionellen und allgemein als richtig empfundenen Fotografiktechniken entstehen bei Brigitte Grausam-Tynan Bilder, die durch die experimentelle Herangehensweise von einzigartigem Ausdruck zeugen. Die Automatikfunktion einer Kamera benutzt die studierte Architektin für ihre Werke nicht.

Unter manueller Bedienung der Kamera fängt die Brigitte Grausam-Tynan die Lichtreflexe aus ihrer Umgebung ein und bringt sie durch Bewegungen zum Tanzen. Aus dieser Dynamik entstehen ausdrucksstarke Formen und Farben, die sie in ihren Fotografien festhält. Diese pure Freude an Farben und dem Spiel des Lichts verleiht ihren Bildern eine einzigartige Energie.
Brigitte Grausam-Tynan gelingt es, mit ihrer ungewöhnlichen Fotografietechnik das Eigenleben der unterschiedlichen Texturen und Materialien so einzufangen, wie es mit Pinsel und Farbe oder gar einem Computer nicht möglich wäre. So sind in jedem ihrer Bilder die Natur mit ihrer Schönheit und Perfektion und das einzigartige Zusammenspiel der dort vorkommenden Formen, Farben und des Lichtes zu erkennen.

Veranstaltungen

  • Zu dieser Ausstellung gibt es keine Veranstaltung oder sie wurde bereits beendet.

VORSICHT KUNST!

Volksbank Dreieich eG
Bahnstr. 11-15
63225 Langen

Telefon: 06103 95-3000
Telefax: 06103 95-3111

 

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Funktionalität und zur Nutzungsanalyse. Durch Ihre weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Mehr erfahren Sie unter:Datenschutz