ABGESAGT: Kunstausstellung von Jürgen Wolff - DYNAMICS + NUMBERS Ausstellungszeitraum: 24.03.2020 - 28.06.2020

Aufgrund der Corona-Pandemie und damit verbundenen gesundheitlichen Risiken haben wir uns dazu entschlossen, die Vernissage sowie die dazu gehörige Ausstellung abzusagen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Jürgen Wolffs berufliches Profil bestimmt im Wesentlichen sein künstlerisches Schaffen. Denn er absolvierte vorerst sein Ingenieurstudium im Fachbereich Geodäsie, der Wissenschaft von der Ausmessung und Abbildung der Erdoberfläche, die sich mit der Bestimmung der geometrischen Figur der Erde, ihres Schwerefeldes und der Orientierung der Erde im Weltraum befasst, um dann ab 1980 in einem Ingenieurbüro und danach als IT-Systemberater im Vertrieb zu arbeiten. Seither entwickelte er auch seine technisch orientierte Zeichenkunst und damit sein wachsendes Interesse an Harmonien durch die spielerische Erkundung der Gesetzmäßigkeiten von Symmetrien und seine besondere Vorliebe für Schwarz-Weiß. sowie für Zahlenmagien. Zu den in seinem Katalog, mit dem generischen Titel »Dynamics + Numbers«, abgebildeten grafischen Werken, in denen der Geist eines mathematischen Ästhetizismus vorherrscht, sagt Jürgen Wolff: »Der immer stärkere Einfluss von Informationstechnologie auf unser Leben und die daraus folgende sukzessive Verhaltensänderung sind Basis für meine seit 2014 entstandenen Grafiken.«

Text: Brigitta Amalia Gonser, Kunsthistorikerin

Die Ausstellung „DYNAMICS + NUMBERS“ umfasst Arbeiten aus dem Zeitraum 2015 bis 2019. Die Auseinandersetzung und Suche nach Strukturen sind die Basis der zu sehenden Arbeiten. Dabei spielt das Verhältnis zweier Zahlen innerhalb einer Division die führende Rolle. Alle Arbeiten verzichten auf Farbe. Schwarz und weiß sind für Jürgen Wolff ausreichend, um seine Gedankenmodelle zu realisieren. Seine Papierarbeiten sind meist mit Tusche oder Acrylfarben geschaffen sowie umfassen sie auch Papierschnitte. Die unterschiedlichen Perspektiven des Betrachters auf die Papierschnitte lassen unterschiedliche Eindrücke der gleichen Arbeit entstehen. Auch die Ausrichtung des Lichtes und die damit entstehenden Schatten fügen eine weitere Ebene hinzu. Eine scheinbar objektive Betrachtung wird zu einem subjektiven Erlebnis. » In meiner künstlerischen Feldforschung arbeite ich sowohl mit konstruktiv-analytischen als auch poetischen Mitteln, achte auf die Wechselwirkung von Dichte, Rhythmus und Raum, verschlüssele und schürfe im Dazwischen, um diese Struktur zu entdecken und sichtbar werden zu lassen. « (Jürgen Wolff)

Text: Brigitta Amalia Gonser, Kunsthistorikerin

Besuchen Sie die Kunstausstellung ‚DYNAMICS +NUMBERS‘ des Künstlers Jürgen Wolff in den Räumlichkeiten der Volksbank Dreieich eG in Neu-Isenburg bei Frankfurt am Main. Lassen Sie sich entführen in die Welt der Symmetrien und Harmonien.

VORSICHT KUNST!

Volksbank Dreieich eG
Offenbacher Str. 2
63303 Dreieich

Telefon: 06103 95-3000
Telefax: 06103 95-3111